Ziegelei in Nenndorf brennt nieder 2015

Erschwerend kam für die Einsatzkräfte hinzu, dass nahe des Brandherdes Torf gelagert war, der immer wieder aufflammte.

Die Ziegelei in Nenndorf, in der der Wittmunder Klinker produziert wird, ist Montagfrüh niedergebrannt. Mehr als 120 Feuerwehrkräfte aus der Samtgemeinde Holtriem, aus Wittmund sowie aus Aurich rückten gegen fünf Uhr morgens zum Einsatz aus. Die Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Das Feuer ist in dem Produktionsgebäude der Ziegelei ausgebrochen, in dem sich der Ringofen sowie gelagertes Torf befinden. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein Kulturgut. Die Nenndorfer Ziegelei ist die einzige noch arbeitende Torfbrandziegelei Europas. Ziel der Einsatzkräfte war daher auch, den Ringofen von 1896 zu erhalten und zu schützen, erklärte Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Bernd Horn.

Der Schaden liegt nach ersten Einschätzungen der Polizei im höheren sechsstelligen Bereich, sollte der Ringofen nicht zu retten gewesen sein, fiele der Schaden in Millionenhöhe aus.

Wie es um den Ringofen steht, kann erst in ein bis zwei Tagen bewertet werden, so Zwerg.

Quelle Harlinger

Sebastian Sonnen

Sebastian Sonnen

Ehrenamt ist Ehrensache!

Über die Artikel

Die Artikel werden von den Medienbetreuern veröffentlicht und dürfen zitiert werden. 

Letzte Beiträge

Wir suchen dich!

#starkfürdich