Am 23.12.18 wurden die Holtriemer Feuerwehren um 9:20 Uhr zu einem Garagenbrand in Neuschoo gerufen. Trotz bereits fortgeschrittener Brandausbreitung im Bereich der Garage hat eine direkt anliegende Garage sowie ein Schweinestall mit darin vier befindlichen Schweinen keinen Schaden genommen. Ein hinzugerufener Tierarzt bestätigte den gesunden Eindruck der Tiere. Das Auto, wie auch die Garage, konnten nicht mehr gerettet werden. Beides ist durch das Feuer vollständig zerstört worden. Vorsorglich wurde, wegen der starken Rauchentwicklung, die Bevölkerung über das KatWarn-System gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten. Ebenfalls eine Vorsichtsmaßnahme, war der gelegte Schaumteppich über zwei naheliegende Heizöltanks. Die Gefahr einer Entzündung sollte restlos ausgeschlossen werden. Einsatzleiter Ingo Kruse standen rund 60 Einsatzkräfte zur Verfügung. Darunter nicht nur Feuerwehrleute, sondern auch die Polizei, das DRK sowie ein Rettungswagen.