In der Nacht zu Samstag hat ein Unwetter Ostfriesland heimgesucht. Blitzeinschläge richteten große Schäden an.

Zu einem Großeinsatz für die Holtriemer Feuerwehren kam es in der Nacht zu Sonnabend. Gegen 1.30 Uhr wurde der Brand eines Wohnhauses in Ochtersum-Barkholt an der Esenser Straße gemeldet.

extreme gewitter in ostfriesland mit folgen 2

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl, woraufhin Samtgemeindebrandmeister Ingo Kruse Vollalarm für die Holtriemer Feuerwehren sowie die Drehleiter und ein Begleitfahrzeug LF 16 aus Wittmund auslöste. Die drei Bewohner des Hauses, ein Ehepaar sowie die Schwester des Mannes, hatten einen lauten Knall gehört und Brandgeruch wahrgenommen und sich daraufhin bereits ins Freie gerettet. Die Ehefrau wurde mit einem Rettungstransportwagen vorsorglich in des Krankenhaus Wittmund gebracht.


Quelle: Harlinger